KWFinder Ergebnisse
Follow my blog with Bloglovin

 

Was ist der KWFinder?

Der KWFinder ist eines von fünf verschiedenen SEO-Tools von Mangools und dient zur Keyword-Recherche.

Mangools bietet insgesamt fünf verschiedene Tools an:

  1. KWFinder
  2. SERPWatcher
  3. SERPChecker
  4. LinkMiner
  5. SiteProfiler

Alle diese Tools dienen zur SEO-Optimierung von Websites.

 

KWFinder

KWFinder

Hier geht es zum KWFinder.

 

Wie funktioniert der KWFinder?

Der KWFinder funktioniert ganz einfach und intuitiv. In ein Suchfeld gibt man das Keyword ein, über das man mehr erfahren möchte. Daneben kann man noch Sprache und Land anpassen – oder gegebenenfalls auch auf „Anywhere“ und „Any Language“ stellen. Und schon spuckt der KWFinder Ergebnisse aus. Das Ganze sieht dann so aus:

KWFinder Ergebnisse

KWFinder Ergebnisse

 

Welche Informationen erhalte ich über mein Keyword?

Gehen wir einmal näher auf die einzelnen Abschnitte auf dem Bild ein.

Auf der linken Hälfte des Bildes sieht man, welche Keywords noch in Zusammenhang mit dem gesuchten in Suchmaschinen eingegeben werden. Das ist deshalb hilfreich, weil man durch die Recherche vielleicht feststellt, dass das eigentlich gewünschte Keyword eine viel zu hohe Konkurrenz hat, und sich dann ein leichteres Keyword aussuchen kann.

Immer noch auf der linken Seite:
In der rechten Spalte sieht man neben manchen Keywords eine Zahl stehen. Diese Zahl stellt die Keyword Difficulty dar, also wie schwer es ist, ein gutes Ranking für dieses Keyword zu erzielen. Je niedriger die Zahl ist, desto einfacher ist es.

In der Spalte „Search“ sieht man, wie oft im Monat nach dem jeweiligen Wort oder der jeweiligen Wort-Kombination gesucht wird.

Die Spalte „CPC“ zeigt die Kosten pro Klick an, die man zahlen würde, wenn man auf das jeweilige Keyword auf Google Werbung schalten würde.

Die Spalte „PPC“ stellt dar, wie hoch die Konkurrenz bei bezahlten Anzeigen auf dieses Keyword ist.

Wie man auch auf dem obigen Bild erkennen kann, kann man zwischen „Related Keywords“ (damit zusammenhängende Keywords), „Autocomplete“ und „Questions“ (Fragen) hin und her wechseln. Dadurch erhält man noch mehr Informationen darüber, wie Suchmaschinen-Nutzer ihre Eingabe formulieren.

Wechseln wir nun auf die rechte Seite des Bildes. Im oberen Bereich bekommt man einen Trend angezeigt. Das heißt, man kann sehen, wie sich die Such-Häufigkeit für das gewählte Keyword über die letzten Jahre entwickelt hat. Anhand dessen könnte man vorsichtig eine Prognose für die Zukunft stellen.

Im unteren Bereich der rechten Seite sieht man die Seiten der Konkurrenz, die erscheinen, wenn man nach diesem Keyword sucht. Dies ist deshalb interessant, weil man anhand der angezeigten Tabelle einige Infos über diese Seiten erhält:

  • Domain Authority (eine Zahl, die repräsentiert, wie etabliert eine Domain ist)
  • Page Authority (eine Zahl, die repräsentiert, wie etabliert eine einzelne Page ist)
  • Citation Flow (eine Zahl, die repräsentiert, wie oft auf eine Seite verlinkt wird)
  • Trust Flow (eine Zahl, die repräsentiert, wie vertrauenswürdig die Links auf diese Seite sind)
  • Menge der Links
  • Facebook Shares (eine Zahl, die repräsentiert, wie oft eine Seite auf Facebook verlinkt wurde)
  • Link Profile Strength (Stärke der URL)
  • Estimated Visits per Month (geschätzte monatliche Besucherzahlen)

 

Wie viel kostet der KWFinder?

Kommen wir nun zur Preisgebung: Mangools bietet für alle seine fünf SEO-Tools drei verschiedene Pakete an: Ein kleines Paket für 29,90 EUR monatlich, ein mittleres Paket für 39,90 EUR monatlich und ein großes Paket für 79,90 EUR, jeweils bei jährlicher Zahlung.

Wie gesagt, man erhält dafür nicht nur den KWFinder. Im Bild unten kann man sehen, was in den jeweiligen Paketen enthalten ist:

KWFinder Preise

KWFinder Preise

Fazit

Ich denke, es ist deutlich geworden, wie umfangreich die Funktionen des KWFinder sind. Ich selber nutze das Tool mehrmals pro Woche, und es hat mir schon sehr geholfen, mehr Traffic auf meine Blogs zu bekommen. Mir fällt nichts ein, was mir für eine umfangreiche Keywod-Recherche noch fehlen würde, daher kann ich das Tool guten Gewissens empfehlen.

Hier geht es zum KWFinder.

 

Du liest gerade den Artikel „KWFinder – Mein Review“.

In den letzten Jahren habe ich mich sehr intensiv mit dem Thema "online Geld verdienen" beschäftigt. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, alle meine Erfahrungen und Erkenntnisse in diesem Blog festzuhalten und alle Leser an meinem Fortschritt teilhaben zu lassen.

#

Comments are closed